#1 Kardanwelle Reperatur 940 von ominoreg 16.06.2011 20:06

Hallo,

wer hat schon mal von der Kardanwelle das mittlere Lager gewechselt und kann das etwas näher beschreiben.

Vielen Dank im Voraus.
#2 Re: Kardanwelle Reperatur 940 von Ingo.FT 17.06.2011 08:49

avatar
Die Arbeit ist relativ unkompliziert, wenn Du es Dir am Unterboden ansiehst ist Aus-/Einbau der Welle eigentlich selbsterklärend.
Du benötigst jedoch eine Hydraulikpresse und ein Rohr (min. 20cm lang) mit den Innendurchmesser etwas größer als der Außendurchmesser der Welle. Das Rohr um das Wälzlager ab- bzw. das neue wieder aufzupressen. Die Hydropresse damit Du auch das Gummilager ordentlich und gerade auf das Wälzlager aufpressen kannst (wird schief wenn Du es mit dem Hammer klopfst - und dann rumpelt's beim anfahren!).

Beim Auseinanderziehen der Welle (ist zweiteilig, Lager sitzt auf dem vorderen Teil) die Stellungen markieren, später wieder genau so zusammen schieben.
#3 Re: Kardanwelle Reperatur 940 von ominoreg 18.06.2011 23:29

Danke für die Antwort.

Aber was ist mit den 2 Blechabdeckungen vor und hinter dem Lager?

Gruß
#4 Re: Kardanwelle Reperatur 940 von HansW 19.06.2011 22:21

Mit abpressen.
Abpressen mit V-block auf Presse.
Aufpressen mit Rohr.
die beiden Staubkappen gleich neu mitbestellen, -- verrecken gerne beim Runtermachen.
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz