Seite 1 von 2
#1 "Optimierungen" am B230F von Nico740 30.03.2010 13:49

Hallo zusammen,

wie der eine oder andere mitbekommen hat neigt sich ja mein Turbo -Projekt im Großteil dem Ende, auch wenn ich soo schnell noch nicht ganz fertig sein werde...
Aber da ich eine Freizeitbeschäftigung suche und schon mit einigen Gedanken gespielt habe (Aufbau 242/262 oder 240 Limo) die mir aber in der Anschaffung zu teuer sind und auch noch einige größere Investition am Turbo anstehen, habe ich darüber nachgedacht meinen alten B230F den ich noch in der Ecke liegen habe zu optimieren.
Ich rede in dem Fall nicht ausschließlich von Leistungssteigerungen sondern auch anderer "Optimierung" (evtl. E85, Temperatur, Verbrauch etc.)

Nun sind mir folgende Ideen durch den Kopf gegangen, da ich noch einen komplett überarbeiteten 531er (vom B230ET) aber ungeplant und einen Ölwärmetauscher hier liegen habe:
Ich würde gerne meinen alten Motor zerlegen und Haupt- sowie Pleuellager und Ölpumpe tauschen (natürlich auch alles andere was erforderlich ist!). Als Ersatz für die Ölpumpe habe ich über die leistungsstärker vom L-Block nachgedacht, denn ich spiele außerdem mit dem Gedanken, den Wasser-Wärmetauscher für das Motor öl aus dem FK zu verbauen. (Wobei ich mir nicht sicher bin ob das wirklich etwas bringt)
Hintergrund für den Wärmetauscher ist folgender, ich erhoffe mir eine frühere Aufwärmung des Öls durch das sich schneller als das Öl erhitzende Kühlwasser, vor allem Winter wenn ich meine Motorvorwärmung über diesen 230V Heizstab in Betrieb habe. Um den größeren Weg des Öls durch diesen Wärmetauscher aufzufangen bzw. zu kompensieren, würde ich die stärkere Ölpumpe vom L-Block montieren wollen, oder ist das eher schlechter für den Motor ??
Außerdem sollte dann auch eine andere Nocke verbaut werden, ich denke da an eine VX3, denn ich möchte einen guten Kompromiss aus Drehmoment untenrum und Leistung haben und keine ausschließlich "Drehorgel"!! Oder was meint ihr? Mir scheint das, nachdem ich die anderen Themen zur VX/VX3 etc. gelesen habe, die beste Lösung oder??
Außerdem müßte der Kopf dann noch geplant werden, ich hatte von Richard mal was von 5/10 gelesen, oder sollte man doch etwas mehr machen?? Von einem Bekannten habe ich nach normalem Planen seines Kopfes(revisions-bedingt, kein Tuning) gehröt, dass er danach einen geringeren Verbrauch und mehr Leistung bemerken konnte. Nicht gravieren, aber immerhin...
Außerdem würde ich mich für eine Berücksichtigung von höherer E85-Mischung für die Optimierung interessieren!
Leider ist die einzige E85-Tanke etwas weiter entfernt bei mir (wären ca. 5KM Umweg zur Firma), sodass die Investition in ein extra-Steuergerät und Einspritzventile mir nicht sooo sinnvoll erscheint oder täusche ich mich da??
Der Auspuff ist neu und sollte erstmal als Original bleiben! Einen Metallkat mit 200-Zellen halte ich im Sauger für sinnfrei und eher unvorteilhaft! Ich habe aufgrund eines defekten Kats die Erfahrung gemacht, dass der B230F mit Kat doch eine Ecke besser durchzieht als mit leerem Kat und daher halte ich einen 200Zeller für oversized...
Gibt es sonst noch Anregungen in dem Zusammenhang? Große Drosselklappe? Großer LLM?? Sonst irgendwas??? Chip für die LH: http://www.hi-tuning.com/item_list.p...t=item&lang=en ???

Gruß Nico
#2 Re: "Optimierungen" am B230F von aimypost 31.03.2010 07:04

Hi Nico,

ich schreibe mal so, was ich evtl. da machen würde aus Spass an der Freude:

-ausrechnen was besser/günstiger geht (wobei 5km bis zur nächsten Tanke kein gewichtiges Argument sind): Autogas oder E85?
-bei E85: größere Düsen und weitere elektr. Modifikationen um den Betrieb im Winter sicher zu stellen
-auf jeden Fall VX3
-alle Verschleißteile erneuern/aufarbeiten
-Sportfahrwerk wenn Kombi bzw. wenn Limo dann auf 225er Reifen stellen (Radkasten füllen ggf. mit Spurplatten), Alus
-vorhandene bessere Teile verbauen (Kühler usw.)
-evtl. Endtopf bzw. cooles Endrohr.
-Innen: alles elektr. mit Klima.

Was ich nicht machen würde:
-Elektr. Mods nur wegen der Leistung (LH chippen)
-sportlichen Halbsatz
-Kat
#3 Re: "Optimierungen" am B230F von Nico740 31.03.2010 09:25

Jau, das ist doch mal ne Ansage!!
Nein ich wollte nicht 1T€ oder mehr in eine Gas-Anlage investieren, es sei denn ich könnte günstig nen Unfall- oder Schlachtwagen kaufen und der hätte eine...
Naja was kostet denn die Elektronik und die Düsen?? Die sind doch teuer oder?? Das dauert doch viel zu lang bis sich das amortisiert hat oder?? Ich fahre ca. knappe 20TKM im Jahr... Was wäre denn sonst noch zu bedenkten? Evtl. die Verichtung?? Müßte ja eh den 531er im 5-6/10 planen lassen...

Gruß Nico
#4 Re[2]: "Optimierungen" am B230F von Stoni 31.03.2010 11:26

Nico740>Naja was kostet denn die Elektronik und die Düsen?? Die sind doch teuer oder?? Das dauert doch viel zu lang bis sich das amortisiert hat oder??
Nico740>

>> http://www.stonis-world.net/ethanol/index.html

Die Duesen und der Widerstandspack aus einem FT sind in dem Fall genau das was du brauchst, wenn du den Motor mit E85 pur fahren willst.
#5 Re: "Optimierungen" am B230F von Nico740 31.03.2010 11:57

Hallo Dirk,
das wäre ja super!! Ich habe ja noch die alten Düsen vom alten FT von 88 und das Widerstandspack habe ich auch noch, da müßte ich nur die Kabel noch neu dran löten, die alten haben sich nämlich verabschiedet...
Wie hast du denn die Verkabelung genau realisiert? Einen alten kompletten Kabelbaum vom 88er FT mit LH2.2 habe ich noch...
Kann ich den Wagen denn dann trotzdem mit Super fahren? Was ändert sich sonst noch? Worauf muß ich achten? Ist der 531er dafür auch gut?

Gruß Nico
#6 Re[2]: "Optimierungen" am B230F von Stoni 31.03.2010 12:59

Nico740>Wie hast du denn die Verkabelung genau realisiert? Einen alten kompletten Kabelbaum vom 88er FT mit LH2.2 habe ich noch...
http://www.stonis-world.net/ethanol/rconversion.html

Nico740>Kann ich den Wagen denn dann trotzdem mit Super fahren?
Nein
Nico740>Was ändert sich sonst noch? Worauf muß ich achten? Ist der 531er dafür auch gut?
Vielleicht solltest du einfach mal die Foren-Suche im anderen Forum nutzen ...
#7 Re: "Optimierungen" am B230F von Nico740 31.03.2010 13:18

Hmm schade, aber wenn ich dann kein Super mehr fahren kann macht das für mich wenig Sinn... Die E85-Tanken sind bei uns hier nicht so stark verbreitet und ich wäre dann doch recht eingeschränkt... Dann kann ich besser mal E85 beimischen so bis 20-25%....
Ja die anderen Sachen zum 531er habe ich schon gelesen... Er sollte ja ca. 5-6/10 geplant werden... Mehr ist bei meinem auch nicht zu machen, da der Kopf ansonsten schon komplett überholt ist... Das er Ventile vom Turbo drin hat sollte ja kein Problem sein...

Gruß Nico
#8 Re: "Optimierungen" am B230F von Ingo.FT 31.03.2010 17:27

avatar
Ich würde auf so eine Schweden-Lösung wie Flexitune gehen, damit bleibt er zu 100% Benzin-Kompatibel!

Ob die VX3 sdie richtige Wahl ist?! Ich finde mit der V läuft er harmonischer. Die VX3 kommt erst sehr spät in Sachen Leistung.

Halbsatz würde ich montieren, allein schon wegen dem Gammel. Ich würde rotzfrech den BSR-halbsatz für den FT drunter hängen. Billiger kommst Du an keinen optimal passenden Edelstahlauspuff, der zudem noch etwas den Gegendruck reduziert. Der Staudruck vor dem Kat genügt. Dann noch ein Fächerkrümmer - perfekt!

Den Öl-Wasser-Wärmetauscher halte ich für eine gute Idee.

Du solltest überlegen den Block zu planen bzw. abzuziehen hinsichtlich tight-squish-Umbau. Wenn Du sowieso schon alles auseinander hast...
Und dann natürlich ein einstellbares Nockenwellenrad nehmen um die Steuerzeiten nach der ganzen Planerei wieder richtig einzustellen.
#9 Re: "Optimierungen" am B230F von Nico740 31.03.2010 18:46

Ja wenn das muß ich auch Sprit fahren können, nur E85 geht nicht... Aber die Felxitune-Dinger sind mir etwas zu teuer....
Ne V-Welle?? Wo soll ich die denn herbekommen?? Also die VX soll ja noch schlecht sein für diese Zwecke...
Naja der Puff ist im mom noch nagelneu, der bleibt erstmal...
Na für tight-squish kann ich nicht am kopf was planen lassen? Also für das Thema, wenn auch sehr reizvoll, muß aber sehr GENAU berechnet werden... Nicht das die Kiste nachher klingelt ohne ende und mein Alltagsauto macht die Grätsche! Das geht nicht, ich brauch den jeden Tag!!
Achja und der Visko soll auch weg, dann bekommt er noch schneller Temperatur... Evtl. mit Dieselkühler??
Eigentlich will ich das auch nur machen, weil ich der festen Überzeugung bin, das meiner vorne am Kopf minimal Kühlwasser rausdrückt und ich schiss habe beim ZKD-Wechsel den Bolzen abzureißen und dann dämlich dazu stehen und außerdem soll das treue "Herz" von meinem alten weiterleben

Edith sagt noch:
Jetzt erzähle ich hier einfach is zu teuer.. Welche brauchte man denn im idealfall?? Benötigt man dann immernoch größer Ventile etc.??
Gruß Nico
#10 Re: "Optimierungen" am B230F von Ingo.FT 31.03.2010 19:57

avatar
Tja, entweder das eine, oder das andere ... oder etwas Geld ausgeben.

V-Welle bekommst Du aus einem B230E. Oder Du nimmst einen X aus einem B230K, die ist auch nicht zu verachten, schöne gleichemäßige Leistungsentfaltung, aber mit mehr Bumms untenrum wie ich finde.

Tight-Squish heißt den Klemmspalt zwischen Kolben und Kopf (Planfläche) auf das absolute Minimum zu verringern, also erstmal Kolbenunterstand messen. Der dürfte so groß sein, dass Du planen musst. Lies' Dir mal den Beitrag zu diesem Thema hier im Forum durch...

Dieselkühler? Wozu? Nimm doch den schmalen dicken Kühler vom FT bis '92 ohne Klima. Oder den breiten Kühler ab '93, ist ja Wurst-egal, kühlen beide ausreichend gut für den Sauger. Ob er ohne Visko schneller warm wird bezweifle ich, denn dafür ist ja das Thermostat da. So lange das zu ist, kommt auch keine Abkühlung im großen Kreislauf zustande. Aber der Motor wird merklich ruhiger ohne die Heulboje da vorne.

Bolzen abreißen? Ist mir da oben noch nie passiert...

Größere Ventile sind immer gut, aber Du holst auch so relativ problemlos 135-140PS aus dem Motor mit dem 531er-Kopf und ein bisschen mechanischer Optimierung. Und, ganz wichtig: Sparsam wird er! Den fährst Du mit 9-9.5l, und das durchweg zügig, wenn er gut gemacht ist.
#11 Re: "Optimierungen" am B230F von Nico740 31.03.2010 20:41

Jaaa, welche Box würde ich denn brauchen von Flexitune?? Die 2er oder die aktuelle??
Hmm also woher soll ich denn noch sonne Welle bekommen?? Die Motoren sind doch mal sau selten... Da komm ich auch erstmal mit der VX3 oder VX klar..
Ja dann werde ich mich mit dem tight-squish wohl noch etwas genauer beschäftigen..
Naja der ori-Kühler geht wohl auch noch...
Ach, wie steht die Meinung zur verstärkten Ölpumpe?
Und wie kommst Du auf größere Ventile?? Nee die werd ich nich auch noch machen... Also mit tight-squish soll er sparsamer werden? Gibt denn da keine Unterschiede wenn man das mit E85 macht und/oder super??
Gruß Nico
#12 Re: "Optimierungen" am B230F von Ingo.FT 31.03.2010 21:02

avatar
Ich würde auf E85 nur den ZZP viel weiter vor verstellen, mehr nicht. Du kannst mit E85 höher verdichten, nur dann wird er eher Benzin-untauglich. Ich habe diese ganzen Überlegungen vor Jahren gemacht und dann eingestellt als klar war, dass zu wenige E85-Tankstellen gebaut werden. Die Einsparung der Spritkosten pro 100km ist so gering, dass ich mir den Aufwand und die Umwege sparen kann. Einzige Alternative: LPG.

Größere Ölpumpe - ist nur notwendig zusammen mit Ölspritzdüsen für die Kolbenunterseite.
#13 Re: "Optimierungen" am B230F von Nico740 31.03.2010 21:08

Ist denn die Verstellung vom ZZP nötig oder nur dazu da noch mehr Leistung zu bekommen?? Ich will immer noch ein Benzin-tauglichen Wagen haben! Da führt kein Weg kein dran vorbei!! Hier sind die E85-Tanken zu selten vertreten...
Also würde die Ori-Pumpe auch mit Wärmetauscher reichen?

Gruß Nico
#14 Re: "Optimierungen" am B230F von Ingo.FT 01.04.2010 11:31

avatar
Der ZZP entscheidet maßgeblich über die Leistung! Auf E85 verlegst Du ihn nach früh um die Verbrennungszeit verglichen mit Benzin zu kompensieren UND um mehr Leistung zu erzielen, da E85 klopffester ist, auch unter Volllast früher gezündet werden kann.

Ori-Pumpe mit WT funktioniert...
#15 Re: "Optimierungen" am B230F von Nico740 01.04.2010 12:54

Naja bloß kann ich den ZZP ja nicht mal eben nach belieben regeln...
Hach man, das tight-squish liegt mir jetzt echt quer... Da muß ich mich echt nochmal einlesen, aber soweit ich mich erinnern kann war dass bisslang nur in Zusammenhang mit dem 530er Kopf diskutiert worden...

Gruß Nico
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz