#1 Einbauort Lamdasonde von Flo245 29.02.2008 20:03

Da ich nun die neue Auspuffanlage drin hab, soll jetzt auch naturlich wieder die Lamdasonde für die Gemischanzeige rein.
Beim alten Auspuff war sie ca 35 cm nach dem Lader eingebaut. Und hat manchmal seltsam reagiert: Bei gleichmässiger Fahrt hat sich teils korrekt angezeigt aber auch teilweise wild gefackelt (Auschlag von min bis max). Unter Last hat sie prima funktioniert
K&N schreibt minimal 350° Grad vor. Die schreiben auch das der optimale Einbauort direkt nach dem Krümmer wäre. Da ein Turbomotor schon deutlich höhere Abgastemperaturen erzeugt, bin ich mir nicht sicher wo ich sie platzieren soll. Vermute aber der alte Platz war ihr zu kalt.
Was sagt ihr dazu?

Grüßle Flo
#2 Re: Einbauort Lamdasonde von rennelch 29.02.2008 21:10

das wirst du nicht wegbekommen .macht meine (racimex im oscar ) auch.speziell beim gaswegnehmen oder im schub.beim Et würde ich sie jedoch nicht zu nahe an den lader setzen .wegen der hohen abgastemperaturen .und zusätzlicher belastung durch kondenswasser bei kaltem motor.besser etwa 50 cm vom anfang der downpipe entfernt.
grüsse uli
#3 Re: Einbauort Lamdasonde von Flo245 29.02.2008 22:07

Servus Uli
Da die Sonde selbst bei richtig heissem Turbo einwandfrei funktioniert hat - im Schiebebetrieb keine Anzeige, im Standgas konstanter Wert und beil Teillast und Vollast konstante Anzeige (ohne Flakern), gehe ich davon aus, dass am alten Platz die Temperatur nicht hoch genug war. Bei normaler Krümmer- bzw. Turbotemperatur hat die Anzeige ab und zu gesponnen (Flackern von min auf max z.B. bei konstanten 80km/h im Overdrive).
Andererseits muss ich sagen, dass die Sonde schon ca. 1km nach dem Motorstart korrekt angezeigt hat! Bin dadurch ein bischen verunsichert.
Ich weiss jetzt halt nur nicht, wie hoch die maximale Temperatur für so eine Sonde sein darf. Will sie nicht verglühen lassen.
Da der Abgasstau mit der neuen 3" Anlage ja wesentlich geringer ist, denke ich, dass sie nun auch näher an den Krümmer kann.
Ich möchte aber nicht unzählig viele Löcher in die neue Downpipe bohren, um den korrekten Platz zu finden.
Danke für Deine Antwort
Grüssle Flo
#4 Re: Einbauort Lamdasonde von Ingo.FT 01.03.2008 02:01

avatar
Wenn es eine beheizte Sonde ist, dann wäre das absolut normal mit dem 1km ...

Soweit ich weiß halten diese Sonden extremste Temperaturen aus. Ich wusste die Materialien mal (sehr hitzefest), und den genauen Prozess (mit Elektronen, und dann wandern die, und dann gibt es eine Spannung), ist aber zu lange her, habe es auch nie wieder gebraucht, ist inzwischen erfolgreich durch das Sieb namens Gedächtnis hindurch gesickert .
Funktionsweise und Ratschläge dazu findet man aber kein Googeln...
#5 Re: Einbauort Lamdasonde von rennelch 01.03.2008 08:58

ingo ,diese sonden sind normal nicht beheizt.wenn nach ca 1 km angezeigt wird ,sitzt sie richtig.weil sie dann erst auf temperatur ist.zuweit oben ist wegen kondens schädlich.kann nen riss im keramikmantel der sonde geben .
denn das ist auch der grund , wieso volvo beim B 230 F mit nem recall die sonde von hosenrohr in den kat versetzt hat.
grüsse uli
#6 Re: Einbauort Lamdasonde von Ingo.FT 01.03.2008 17:18

avatar
Es wundert mich dann aber, dass die FTs sie bis zuletzt immernoch oben direkt hinter dem Lader haben. Die 850er haben sie auch vergleichweise weit vorne, im Flammrohr.
Was ich mich frage: Wieso verbaut Volvo die Sonde von unten? Genau dort setzt sich Kondensat beim Abkühlen ab. Man hätte sie beim FT durchaus seitlich montieren können...
#7 Re: Einbauort Lamdasonde von Flo245 01.03.2008 20:40

Hallo Ingo

Das ist ne gute Frage. Warum beim FT so nahe am Lader? Bei meinem 91er B230F sitzt sie kurz vorm KAT.
K&N schreibt, dass es eine spezielle Hochtemperautsonde sei, die eigentlich direkt nach dem Krümmer platziert werden soll (Temp.>350°).
Über den Einbau bei einem Turbomotor schreiben die nichts.
Wohl oder übel, werd ich es ausprobieren müssen.
Aber ich werde sie auf jeden Fall weiter oben platzieren, als in der alten Anlage.

Grüßle Flo

P.S.
Kann es sein, dass nach abklemmen der Abgasrückführung der Spritverbrauch steigt?
Liege jetzt bei 14.5 anstatt 13.5 Litern. 95% Überlandfahrt, Wegstrecken um die 30 km
#8 Re[2]: Einbauort Lamdasonde von Flo245 01.03.2008 20:44

Flo245>Hallo Ingo

Flo245>Das ist ne gute Frage. Warum beim FT so nahe am Lader? Bei meinem 91er B230F sitzt sie kurz vorm KAT.
Flo245>K&N schreibt, dass es eine spezielle Hochtemperautsonde sei, die eigentlich direkt nach dem Krümmer platziert werden soll (Temp.>350°).
Flo245>Über den Einbau bei einem Turbomotor schreiben die nichts.
Flo245>Wohl oder übel, werd ich es ausprobieren müssen.
Flo245>Aber ich werde sie auf jeden Fall weiter oben platzieren, als in der alten Anlage.

Flo245>Grüßle Flo

Flo245>P.S.
Flo245>Kann es sein, dass nach abklemmen der Abgasrückführung der Spritverbrauch steigt?
Flo245>Liege jetzt bei 14.5 anstatt 13.5 Litern. 95% Überlandfahrt, Wegstrecken um die 30 km
Getreten wird er nur wenn er warm ist, und dann nur kurzzeitig. - Zum kurzen Überholen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor