#1 Drehzahl fällt (ausgekuppelt) sehr schnell ab von Ingo.FT 18.12.2010 12:48

avatar
Hallo zusammen,

seitdem ich bei mir den Garrett T2543 verbaut habe, habe ich folgendes Problem: Aus mittlerer bis hoher Drehzahl ausgekuppelt (und dabei kein gas gegeben) sackt die Drehzahl schlagartig in den Keller und wird nicht knapp über 1000rpm wieder "aufgefangen" (der freie Fall nicht abgemremst). Das geht so weit, dass eigentlich regelmäßig die Lambdalampe bei geschätzten 400-500rpm kurz aufflackert, sich der Motor dann aber wieder fängt und auf reguläre Leerlaufdrehzahl einregelt; oftmals stirbt der Motor aber sogar ab. Speziell nach kurzen Gasstößen bzw. kurzem Vollgas-beschleunigen kann ich eigentlich darauf zählen, dass die Drehzahl im freien Fall runter sackt und der Motor danach abstirbt sobald ich auskupple.

Wenn ich die Drehzahl hingegen bei eingelegtem Gang bis ca. 1500-2000rpm herunter kommen lasse und dann auskupple fällt die Drehzahl nur langsam und er regelt ordentlich ein bei knapp über 1000rpm so wie es sein sollte (so lange er rollt).
Die Leerlaufdrehzahl ist ansonsten absolut normal und gleichmäßig, keine Fehler im Speicher, keine Leckstellen zwischen LMM und Lambdasonde zu finden.


Hatte einer von Euch schonmal dieses Problem? Ich finde keinen logischen Zusammenhang zwischen Ladertausch und diesem Verhalten. Der Garrett spricht sogar besser an als der MHI, es kann also auch nicht am eventuellen Abgasrückstau liegen. Any ideas?
#2 Re: Drehzahl fällt (ausgekuppelt) sehr schnell ab von aimypost 19.12.2010 13:34

Ist ggf. auch ein unregelmäßiger Leerlauf oder vermehrtes einregeln im Leerlauf feststellbar?

Da es nach dem Laderwechsel auftritt ist es entweder ein Problem des Einbaus oder des Laders selbst.
Es wird ganz bestimmt Nebenluft gezogen, z.B.
-über Downpipeanschluss*
-über den T3-Anschluss*
-CBV defekt
-Wastegateklappe ist nicht dicht
-oder einer der luftführenden Schläuche ist nicht dicht

*alte Schraubenmuttern wieder verwendet?

Auch möglich: Leerlaufsignal fehlt. Dann dürfte er aber jedesmal bei kupplungstritt sterben.
#3 Re: Drehzahl fällt (ausgekuppelt) sehr schnell ab von Ingo.FT 20.01.2011 21:07

avatar
Ich hätte es ja fast nicht für möglich gehalten, aber die CBV-Membran hat wirklich Risse und Löcher! Wenigstens ist der Rep-Satz bei Volvo noch erhältlich, sogar für kleines Geld. Hoffen wir mal das war dann die einzige Ursache und der Fehler damit behoben.
Das CBV vom MHI-Lader hat irgendwie zuverlässiger gehalten...
#4 Re: Drehzahl fällt (ausgekuppelt) sehr schnell ab von aimypost 21.01.2011 08:08

Hallo Ingo,

schön, dass Du noch schreibst , was es war, danke.
#5 Re: Drehzahl fällt (ausgekuppelt) sehr schnell ab von Ingo.FT 21.01.2011 22:03

avatar
Ich hätt's lieber früher untersucht, aber die liebe Zeit mal wieder. Musste erstmal den 262 wieder zusammenbauen und zum laufen bringen...

Der CBV-Repsatz lag übrigens bei 58,31€ brutto. Membran, Feder, Plastikformteil und Dichtung.
#6 Re: Drehzahl fällt (ausgekuppelt) sehr schnell ab von Jojo 30.11.2011 19:51

Sodele hol den Thread nochmal aus der Verankerung

Bei mir stellt sich so langsam ein ähnliches problem ein... Also auch mit abfallender Drehzahl bis kurz vor ausgehen und dann fängt er sich wieder. Allerdings passiert es auch ab und an dass er einfach über 1000u/min bleibt... hab allerdings nichts an meinem Auto verändert, ist von alleine gekommen... nun 2 fragen:

Haltet mich für einen blutigen Volvo-Anfänger aber was ist das CVB?? ich hab gegoogelt wie ein wilder und nicht wirklich was gefunden.

Wie wird denn die Turbo-Anzeige im Innenraum versorgt? Per Unter/Überdruck oder vollelektronisch? Weil diese hat bei mir letzte woche auch aufgegeben, könnte ja sein wenn sie über Drücke gesteuert wird dass der Motor daher die Falschluft holt...

Grüße der Jojo
#7 Re: Drehzahl fällt (ausgekuppelt) sehr schnell ab von Ingo.FT 30.11.2011 20:16

avatar
CVB kannst Du auch nicht finden, das Ding heißt abgekürzt CBV, steht für Compressor Bypass Valve, also das Ventil, das einen Kanal parallel zum Verdichter öffnet. Mit dem Ziel, dass verdichtete Luft parallel zum Verdichter zurück in den Ansaugschlauch bzw. Bereich vor dem Verdichter geleitet wird, quasi eine "Rundzirkulation" wenn die Drosselklappe geschlossen ist (Schiebebetrieb). Sonst würde der Lader gegen die geschlossene Drosselklappe arbeiten - nicht gerade gesund für's Material.

Die Anzeige wird über einen Schlauch versorgt, direkt angeschlossen an den Ansaugkrümmer. Du siehst also "live" den dort herrschenden Unter-/Überdruck. Deine Vermutung ist also richtig, wenn die nicht mehr anzeigt ist wohl der Schlauch ab oder gerissen, Falschluftleck!
#8 Re: Drehzahl fällt (ausgekuppelt) sehr schnell ab von Jojo 30.11.2011 20:27

oki alles klar danke für die schnelle antwort da hatte ich wohl n Buchstabendreher dinne Also ist das CBV sozusagen auf neudeutsch das Blow-off Ventil... soweit verstanden. Okay dann werd ich erstmal schauen dass die Ladedruckanzeige funktioniert, falls nicht mal das CBV anschauen, hab ja auch den Garrett-Lader.
#9 Re: Drehzahl fällt (ausgekuppelt) sehr schnell ab von Ingo.FT 30.11.2011 21:33

avatar
Nur fast, das Bolw-off bläst raus, das CBV lässt die Luft intern kreisen. Blow-off geht nur bei Motoren ohne Luftmassenmesser, denn wenn Du die Luft im Regelkreis raus bläst stimmt das Mischungsverhältnis nicht mehr.
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor