#1 boost cooler sinnvoll ? von rennelch 21.03.2008 09:17

ich habe mir mal gerade die artikel über den boost cooler durchgelesen .
zusatzwassereinspritzung ist ja ein alter hut .hatte volvo schon als zusatzausrüstung der serie A aufrüstung.
nur ,was mir überhaupt nicht gefällt ,ist ,das kein wort über mögliche motorschäden durch wassereinspritzung verloren werden .
rennmotore halten ein rennen .gebrauchsmotore sollten ein leben lang halten.oder zumindestens ne adäquate lebensdauer erreichen .

und da wird mir mit den folgen der wassereinspritzung ganz anders .
den ich habe schon oft gesehen ,was in nem brennraum passiert,wenn angesaugtes kühlwasser durch ne defekte kopfdichtung mit verbrannt wird .
reinigung von brennraum und ventilen ja .das ganze geht soweit ,das zum schluss die stege im kopf zwischen den zylindern durchgefressen werden .
denn heissdampf (hochgespannter dampf mit temperaturen über 150 °)frisst durch kavitation das alu weg .
turbinen schaufeln von kraftwerken sind nicht ohne grund aus speziellem edelstahl .und auch der wird im lauf der zeit durch hochgepannten dampf zerfressen .
und die erhöhte luftfeuchtigkeit des eingespritzten wassers bildet halt mal bei der verbrennung heissdampf.mit den entsprechenden folgen .

wers mag ,kanns ruhig einbauen .sollte sich allerdings auf ne relativ kurze motorlebensdauer einstellen .

und was ich nicht gut finde,ist ,das diese folgen bei der beschreibung der anlagen nicht mit erwähnt werden .
gibtz zwar mehr umsatz ,.jedoch bei den möglichen motorschäden ganz sicher auch mehr ärger.
deshalb : wassereinspritzung? nein danke .ich kann mir nicht dauernd nen neuen motor leisten .
grüsse uli
#2 Re: boost cooler sinnvoll ? von Ingo.FT 21.03.2008 15:48

avatar
Deswegen ist auch die flüssige Gaseinspritzung oder Ethanoleinspritzung so interessant. Mit den Vorteilen der sehr sauberen Verbrennung beider Kraftstoffe und der hohen Klopffestigkeit, bringen sie auch noch eine sehr gute Kühlwirkung mit.
#3 Re: boost cooler sinnvoll ? von Andreas960 21.03.2008 17:32

Bei Turbobricks haben einige Mal über ihre Erfolge geschrieben, mit Hilfe von Düsen von Deo- oder Haarspraydosen Wasser auf den LLK zu sprühen und so die Luft weiter runterzukühlen: Soll einen merklichen Effekt gebracht haben!

Andreas
#4 Re: boost cooler sinnvoll ? von Ingo.FT 21.03.2008 18:42

avatar
Das ist ja wieder etwas anderes, in "professioneller Version" haben das auch einige der richtig aufgemöbelten Subarus an Bord. Man kann den LLK aber auch mit speziellem wärmeleitenden Lack beschichten, das bringt schon etwas (kann man mit den anderen Kühlern bei der Gelegenheit auch gleich machen).
Ich überlege auch, meinen alten Differentialgehäusedeckel mit Kühlrippen versehen zu lassen und dann eine solche Beschichtung aufzubringen (damit die neue Achse nicht wieder gleich verreckt). Ist zunächst mal einfacher zu realisieren als eine Umlaufkühlung mit Wärmetauscher. Vielleicht reicht es für mein Projekt ja sogar aus.
#5 Re[2]: boost cooler sinnvoll ? von Andreas960 22.03.2008 07:49

Ingo-960SE>Das ist ja wieder etwas anderes,


Is mir schon klar, viel mir in dem Zusammenhang nur gerade mal wieder ein...

Andreas
#6 Re: boost cooler sinnvoll ? von MadDog 22.03.2008 14:43

Da ich meine hintere Heckwischanlage eh nie brauche, möchte ich die Düse sowieso im Sommer auf den LLK umlegen ;) Mal sehen was draus wird...
#7 Re: boost cooler sinnvoll ? von Ingo.FT 22.03.2008 15:28

avatar
Naja, mal im Ernst, wenn man sowas machen will, dann nimmst Du am besten die Fächersprühdüsen vom V70 und dazu eine Bosch-Hochdruckpumpe. Das gibt dann einen schönen feinen Nebel. Das Problem ist nur der Klimakondensator, Du müsstest die Düsen so positionieren, dass sie zwischen Kondensator und LLK rein sprühen.
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor