Seite 1 von 2
#1 Hallo von okudera 14.05.2010 20:30

... zusammen.
Ich habe mich gerade hier angemeldet und natürlich sofort eine Frage.
Vorab eine Kurzvorstellung:

Seit ca. 15 Jahren volvo, 850 20 V, T-5, T-5R, 745 TIC, 940 2.o,
460 2.0, V70 I 2.5 T und nun....

944 Turbo, B230ft.

Nur zum spaß gekauft, er wird ein Saisonkennzeichen bekommen.

Nun meine Frage: Wo und wie kann ich ihn flotter machen ?
Meinen 745 tic hatte ich mit einem Turboplus-Satz versehen, er ging gut, soff aber ziemlich.
wo bekomme ich einen guten Chip o ähnliches für den 9er her ?
Wer baut mir das ein ?
Ich bin kein Schrauber !!!!

Ich hoffe auf hilfreiche Unterstützung !

P.S. Ziel fürs erste sind ca. 190 - 200 PS

grüße
#2 Re: Hallo von Ingo.FT 14.05.2010 22:14

avatar
Ein guter Chip kommt von BSR, am besten gleich das ganze Programm samt Auspuff-Halbsatz in Edelstahl nehmen. Gibt's als Bausatz "Stage-2". Angegeben sind 220PS, die erreichst Du aber nur wenn Du alle Register ziehst. Das Steuergerät ausbauen und den Chip tauschen kann eigentlich jeder, der einen Schraubendreher bedienen kann ohne sich und Anderen dabei schwerste Verletzungen zuzuführen .
Den Ladedruck kannst Du mit Stoni's "SEBCon", einer elektronischen Ladedruckregelung, einstellen. Um diese einzubauen braucht's aber jemanden der etwas von KFZ-Elektrik versteht und sauber arbeitet. Einen Auspuff kann quasi jeder Dorfschmied anschrauben (gut, man sollte sich mit dieser Aussage nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen, es gibt genug "Leuchten" die selbst das nicht vernünftig hin bekommen), aber die Installation der Ladedruckregelung bedarf schon etwas mehr Kenntnis von Bordelektrik und der Fähigkeit einen Schaltplan lesen und einen Lötkolben bedienen zu können (und el. Kontakte vernünftig zu montieren/verbinden). Wenn Du so jemanden nicht kennst - vergiss' es gleich! Und in eine normale Werkstatt brauchst Du damit auch nicht zu gehen, sowas installieren kann heute kein noch so hoch gelobter Mechatroniker mehr.

Und ganz wichtig: Nur alles zusammen macht Sinn! Nur Chip - is' nicht. Nur Ladedruck - is' nicht. Nur Auspuff - ist ja ganz nett, bringt aber leistungsmäßig kaum etwas.

Wenn Du nicht schon den breiten Kühler hast, dann solltest Du den einbauen. Den Motor wird mit dem kleinen Kühler (bis '92) doch recht warm. Zudem bringt der damit verbundene große Ladeluftkühler (Modelle ab '93 mit Klima) erheblich mehr Kühlleistung als der kleine bisher verbaute - und DAS merkst Du in der Leistung! Speziell bei höherem Ladedruck!!
Falls Du den breiten Kühler schon hast wäre Dir geraten den alten Luftölkühler zu verbauen der bis '92 verbaut war. Die ab '93 haben nur einen Wärmetauscher zum Wasserkreislauf, der reicht bei Serienleistung gerade so aus, bei Leistungssteigerung wird das Öl auf Dauer aber recht warm; zu warm wenn Du längere Vollgasetappen fährst.
Dienen Umbau hingegen kann ein kompetenter KFZ-Mechaniker machen. Damit meine ich aber nicht diese demotivierten Chaoten in den großen billig-Werkstattketten...
#3 Re: Hallo von okudera 15.05.2010 13:15

Hallo Ingo,

danke für Deine ausführliche Antwort.
Ich hatte ja erwähnt, daß ich schon einmal in meinem 745 einen
Turbo-Plus-Satz verbaut hatte. Hier habe ich am Auto nichts weiter
geändert von wegen Kühlung, Temperaturen Öl und Wasser oder
auspuff/Downpipe oder was es da so gibt.

Du schreibst vom BSR-Chip, das sagt mir was, wird hier vertrieben von
FCT und MR.
Wenn ich einen Chip dort bestelle ist der doch nicht explizit auf
meinen Motor abgestimmt - funktioniert das trotzdem, ohne das
mir da was um die Ohren fliegt ?
Und diesen Chip muß man nur stecken oder löten ?

Ich möchte es eigentlich so ähnlich, wie damals mit Turbo-Plus,
eben diese Leistung ohne große weitere Änderungen, zumindest
im Moment.

Ist das mit dem Chip möglich ????

Danke im voraus, Grüße Thomas
#4 Re: Hallo von okudera 15.05.2010 13:18

vielleicht noch zur Info:

Der Wagen ist EZ 10/93, 210000 km, komplettes Scheckheft !
M 46 Getriebe

Grüße
#5 Re: Hallo von Ingo.FT 15.05.2010 13:35

avatar
Doch, der "Stage-2"-Chip ist auf den Motor abgestimmt. Du musst die Steuergeräte-Nummer angeben, dann bekommst Du genau den für Deinen Motor abgestimmten Chip. Leider nur was die Einspritzung angeht, für die Zündung gibt es nichts "von der Stange". Der Chip wird zum Glück nur gesteckt.
Ich würde ihn aber direkt in Schweden kaufen, ist rund 1/3 bis die Hälfte günstiger. Es sei denn Du legst großen Wert auf das Zertifikat bzw. "Gutachten" von FCT zur Eintragung. Bei BSR gibt's halt nur die Ware, kein Papier dazu.

Der T+ hat den Nachteil, dass er erst ab 3750rpm zuschaltet und höhen Druck zulässt. Das schont zwar die Technik, ist aber wenig förderlich hinsichtlich Durchzug und konstant hoher Beschleunigung.
Mit der "SEBCon" hast Du einen auf den gesamten Drehzahlbereich abgestimmten Ladedruck, d.h. immer den optimalen Druck abhängig von der Gaspedalstellung, und zudem ein etwas schnelleres Ansprechen vom Lader durch das verbaute Druckventil. D.h. Du hast bei 2000rpm schon höheren Druck als normal anliegen und musst um zügig vorwärts zu kommen nicht immer hohe Drehzahlen fahren. Und das macht ENORM etwas aus, wenn Du nach dem Schaltvorgang nicht in das Leistungsloch fällst sondern es mit Schub nach vorn gleich weiter geht.
Ich würde da nicht lange zögern und Kompromisslösungen eingehen, zudem ist der Preis für die "SEBCon" auch unschlagbar.

Hast Du denn eine Klima verbaut? Weil wenn ja, dann hast Du bei Deinem Baujahr definitiv die große Kühlanlage, also kein Thema in Sachen Leistungssteigerung. Nur der Ölkühler sollte dann noch nachgerüstet bzw. gegen den Wärmetauscher ersetzt werden.
Der kleine (alte) Wasserkühler läuft mit den 190PS schon arg an seiner Grenze.

Den Auspuff muss man ändern wegen der Wärmeentwicklung, die zerfrisst Dir sonst bei Dauervollgas den Abgastrakt und in der Rückwirkung steigt mit der Zeit die Brennraumtemperatur. Deshalb immer das ganze Paket verbauen! Mindestens den Halbsatz, besser noch ein dickes Flammrohr + Racekat dazu. Grundregel: Nach dem Lader so wenig Gegendruck wie möglich.
#6 Re: Hallo von okudera 15.05.2010 16:18

Hallo Ingo,
was bedeutet, daß der chip nur für die Einspritzung wirkt, nicht aber
für die Zündung ? Welche Wirkung hat das auf was ?

Der Wagen hat keine Klima, daher würde nach Deiner Aussage eine
Leistung von ca. 190 PS noch so eben verkraftet.

Ich will kein Dauervollgas fahren - zumindest nicht von HH nach M.

Ich kann also den Chip bei BSR ordern und habe spürbar mehr
Leitung - auch ohne SEBcon.
Aber zusammen macht es mehr Sinn, o.k.

Wo bekomme ich einen Ölkühler her, aus welchem Wagen ?

Was hältst Du von Spez. Zündkabeln ?
Brauch ich andere Kerzen ?
Kann ich 10 W 40 weiterfahren ?

Was kostet der Chip so ca. bei BSR - sind die zuverlässig
und seriös ?

Danke, viele Grüße, Thomas
#7 Re: Hallo von okudera 15.05.2010 16:26

Ich habe mal bei BSr nachgesehen - wenn ich das richtig verstehe,
kostet der Chip Stage 1 280 NM, 220 PS, 266,-Euro.

Soviel Leistung will ich ja nicht, ohne die genannten Pheripherie-
änderungen.

Bei Stage 2 ist aber die gleiche Leistungsangabe ??? !!
#8 Re: Hallo von okudera 15.05.2010 18:48

Weiter gehts....

Wenn ich von BSR Stage 2 nehme - also chip mit dem Auspuffteil -
was sagt der Tüv zu dem Auspuff ? Gibts da Probleme ?

Der Auspuff ist wohl dieser "Halbsatz" nach Kat, von dort bis zum
Endrohr.
Das würde gut passen, da ich einen neuen Endtopf benötige, da könnte ich ja gleich den 1/2-Satz nehmen.

Hoffe, ich seh das alles richtig - für weitere Hinweise
bin ich sehr dankbar.

Grüße
#9 Re: Hallo von antirusse 15.05.2010 19:11

@ingo: was hat dan der 740er mit 90er-jahrgang für ein kühler lohnt es sich da was zu machen?
habe auch sebcon3, chip, halbsatz usw. ?
#10 Re: Hallo von Ingo.FT 15.05.2010 20:28

avatar
Also, ich fange ganz unten an:

Der '90er Jahrgang hat den kleinen Kühler, der ist wie gesagt etwas "an der Grenze" bei rund 190PS. Man kann wie gesagt die große Kühlerapparatur vom 900er ab '92 (mit Klima) verbauen. Das bringt auf jeden Fall mehr Reserve für den Wasserkreislauf, und durch den großen Ladeluftkühler einen besseren Wirkungsgrad.

Der TÜV wird zum Auspuff sagen: "Da fehlen mir die Papiere". Ist aber kein Problem, Du machst zusammen mit dem TÜV-Ing. eine Geräuschmessung (Stand + fahren) und gut is'. Kostet so runde 80€ plus die Eintragungsgebühr.

Wenn Du keine 220PS willst, dann fährst Du einfach mit geringerem Druck. Die 220PS sind das was machbar ist, niemand bestraft Dich wenn Du sie nicht ausnutzt. Die 220PS sind laut BSR bei 0.95 bar gemessen worden. Wenn Du jetzt nur 0.8 bar fährst kommst Du auf runde 190-200PS.

Stage-1 und 2 unterscheiden sich nur durch den Auspuff, nur ich sage, ohne mindestens den 2.5"-Halbsatz erreichst Du NIE die 220PS. Von den Hitzeproblemen mal abgesehen. Selbst BSR empfiehlst auf Nachfrage hin unbedingt den großen Auspuff. Warum sie den Chip trotzdem wahlweise ohne Auspuff anbieten ... gute Frage! Sinn macht es jedenfalls nicht.

Und ja, BSR ist seriös. Und schnell! Ich habe inkl. meinem jetzt schon fünf Chips und zwei Auspuffhalbsätze dort bestellt. Absolut reibungslos. Und wenn Du mal eine Frage hast kommt auch schnell Antwort zurück. Die Jungs sprechen alle Englisch, ist also sprachlich auch kein Problem.

Der fehlende Chip für die Zündung bewirkt, dass Du nicht ein optimales Zündkennfeld fährst. Das würde Dir noch etwas mehr Leistung bescheren, Du könntest immer exakt an der Klopfgrenze fahren.

Ohne SEBCon brauchst Du eine andere Druckdose um die Leistung zu bekommen. Unsere Motoren haben nunmal keine el. Ladedruckregelung, da muss zum Erhöhen des Druckes noch manuell Hand angelegt werden. Die modernen Motoren/Steuerungen takten das Ladedruckventil einfach anders - und schon hast Du die programmierte Mehrleistung.
Es gibt bei BSR eine 0.8bar-Druckdose und eine 1.0bar-Druckdose. Du bräuchtest also die 0.8er-Dose um leistungsmäßig nicht zu hoch zu gehen. Für echte 220PS wäre die 1.0bar-Dose notwendig - oder eben die SEBCon mit entsprechender Einstellung.

Die Luftölkühler wurden bis einschl. 1991 an allen B230FT-Motoren verbaut. Also Baureihe 700 und 900. Findet man auch oft mal im online-Flohmarkt mit den vier bunten Buchstaben. Es gibt auch universelle Ölühler-Einbausätze, auch sowas könntest Du montieren, aber bitte immer mit Thermostat.

Spezielle Zündkabel suche ich derzeit selbst noch. Das Problem ist, das man überall nur noch diese Widerstandskabel findet. Diesen Müll will ich aber nicht, ich suche einfache gescheite Kabel mit Kupferkern. Aber finde sowas mal heutzutage...
Andere Kerzen brauchst Du nicht. Ich würde allerdings Platinkerzen nehmen. Viele schwören auf NGK, ich habe sie drin und kann nicht meckern. Typ BP6ES. Falls Du gänzlich auf Widerstände in Kabeln und Steckern verzichtest brauchst Du Kerzen mit Entstörwiderstand, das wären dann die BPR6ES.

10W40 gehört in moderat belastete Saugmotoren, nicht in Turbomotoren! Ausschließlich hochwertige Vollsynthetiköle verwenden! 5W40 ist dann eine gute Viskositätsklasse für unsere Breitengerade. Tip: LiquiMoly 5W40 Vollsynthetiköl im dunkel-lila Kanister - das ist als sehr gut getestet und preislich unter den Vollsynthetikölen an unteren Ende der Skala.
#11 Re: Hallo von okudera 15.05.2010 20:51

super Ingo, danke erstmal.

ich werde Dich bei Bedarf wieder in Anspruch nehmen können ? !

Bis dahin, danke, Thomas
#12 Re: Hallo von antirusse 16.05.2010 12:08

wo sollte man mit dem suchen für den grossen kühler beginnen?

gruss
#13 Re: Hallo von Ingo.FT 16.05.2010 12:14

avatar
Den Ladeluftkühler findest Du gebraucht im online-Flohmarkt mit den vier Buchstaben, ist am späten B230FK/FT und allen D24TIC identisch. Die Ladeluftrohre dazu solltest Du auch dort bekommen (von FK/FT). Schläuche neu kaufen, das gleiche gilt auch für die Kühlerschläuche - das Gummizeugs wird mit dem Alter halt auch nicht besser. Vielleicht gleich auf Silikonschläuche umsteigen?! http://www.do88.se/categories_listing.php?cPath=102_120_146&visitorid=f61c98d79d9e1a82f2b726a6947dfb77
Wasserkühler gleich neu kaufen, orig. Volvo ist am besten, aber auch am teuersten.
#14 Re: Hallo von okudera 16.05.2010 20:40

Hallo Ingo,

was ist von der Zusammenstellung Simons-Komplettanlage plus
BSR-Chip zu halten ?
Ich habe bei Bodos Volvo-Garage den Auspuf gefunden, für 240,-
Der Preis kommt mir o.k. vor, aber paßt das mit dem chip zusammen ?

Gruß, Thomas
#15 Re: Hallo von Ingo.FT 16.05.2010 22:46

avatar
Simons-Standard ist Mist, dem Zeug kannst Du beim rosten zusehen. Hat bei mir nach dem 2. Winter schon geschweißt werden müssen. Vergleichsweise laut (nervig-dröhnend) wird er mit der Zeit auch, selbst bei Teillast, das nervt dann schon relativ - der BSR-Halbsatz röhrt nur bei Vollgas so richtig, und wenn er knalleheiß ist wird's in der Tonlage etwas dumpfer. Zudem ist der Simons-Satz in 2,5" ein "Beschiss", denn die Rohre in den Töpfen haben nur 2". Beim BSR-Halbsatz hast Du durchgehend 2,5".
Der Edelstahlhalbsatz von BSR gammelt zwar auch im Winter an, wie V2A das beim Kontakt mit Streusalz nunmal tut, aber eben minimal, nach dem Winter kannst Du einmal drüber bürsten und gut is'. Meiner ist jetzt nach 3 Winter durchweg braun, jedoch massiv - und lässt sich immernoch bewegen bzw. neu ausrichten!

Warum 240€ für eine Rostanlage mit "verar***-Dich-Faktor" ausgeben wenn Du für 287€ den Edelstahl-Halbsatz bei BSR bekommst?
Und von "Bodo" ... lass' die Finger!
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz