#1 B230FT Bj. 90 in 245 Bj. 89 TÜV-gerecht einbauen? von 17erNuss 11.10.2014 19:21

Hallo Volvo-Turbo-Fans!

Ich bin neu hier und freue mich, dass ich dieses Forum gefunden habe!

Folgendes Projekt habe ich vor: Ich habe einen sehr gut erhaltenen 245 Bj. 89 in serienmäßigem Zustand mit 113 PS. Dazu habe ich einen 765 Turbo Bj. 90 mit einem B230FT-Motor mit 165 PS (mit TurboPlus-Kit 190 PS). Ich beabsichtige, Motor und Getriebe (M46) des 765 in den 245 einzubauen (inkl. Motorelektrik). Dies ist sicherlich ein größeres Umbau-Projekt. Im Vorfeld möchte ich nun klären, ob ein solcher Umbau TÜV-fähig ist. Daher folgende Fragen:

1. Hat jemand schon einen solchen Umbau durch den TÜV gebracht? Mit 165 oder mit 190 PS?
2. Wenn ja, was musste außer Motor und Getriebe (inkl. Motorelektrik) für den TÜV noch geändert werden?
3. Der 240 Turbo Bj. 81 - 84 hatte mit 2,1 l Hubraum 157 PS; nach meinen Informationen hatte dieses Fahrzeug keine größere Bremsanlage. Stimmt das?

Würde mich über Eure Hilfe freuen!

#2 RE: B230FT Bj. 90 in 245 Bj. 89 TÜV-gerecht einbauen? von Ingo.FT 11.10.2014 20:35

avatar

Zu 1: Hier im Forum sicher keiner.
Zu 2: Das kann Dir nur der TÜV erklären/auferlegen. An Volvo-Deutschland brauchst Dich jedenfalls nicht wenden, meiner Meinung nach sitzen dort nur noch Marketingleute und keine Dienstleister.
Zu 3: Richtig, gleiche Bremsanlage (vorausgesetzt Dein 245 hat kein ABS).

Was Du also klären musst beim TÜV ist:
- akzeptiert er die Leistung ohne Anpassung der Bremsanlage?
- übernimmt er die EURO2-Abgasnorm (die ja der 245 und auch der 740 hoffentlich shcon in den Papieren hat)?
- was will er sich im Detail anschauen?


Fragen wird der TÜV:
- hat der Wagen später die gleiche Übersetzung? Die Antwort darauf ist ja, da Du das Getriebe übernimmst und beide Achsen das gleiche Übersetzungsverhältnis haben (siehe Typenschild). Falls die Achsen nicht die gleiche Übersetzung haben soll es schon Leute gegeben haben, die die Typenschilder von Fahrzeug-1 in Fahrzeug-2 übernommen haben
- haben beide die gleiche Abgaseinstufung? Natürlich haben sie das, beide EURO-2 (dies nötigenfalls vor dem Gespräch mit dem TÜV korrigieren falls einer noch EURO-1 hat)
- der Motor vom Spender ist neuer als das Fahrzeug wo er eingepflanzt wird, von daher kein Thema wegen Abgaseinstufung (neu in alt verbauen geht immer, alt in neu kann kritisch werden!)
- beide sind natürlich Benziner mit der gleichen Motorsteuerungsgeneration, also ist das relativ Plug-and-Play.
- Abgasanlage vom 7er geht natürlich nicht unter den 2er, aber Du verbaust ja die vom 2er-Turbo () und schweißt den orig. Kat vom 760 ein. Alternativ montierst Du hinter dem Kat eine Edelstahlanlage weil die Turbo-Anlage vom 240er nicht mehr lieferbar ist, dann musst Du im Rahmen der Einzelabnahme noch eine Geräuschmessung machen (ca. 100-150€). Ein Downpipe für den 2er-Turbo mit Gewinde für die Lambdasonde musst Du wohl neu kaufen (z.B. dort wo es die schwedischen Edelstahl-Anlagen gibt), denn das vom 7er passt nicht und der alte 240-Turbo hatte (bei uns) ja keinen Kat bzw. Lambdasonde.

Schwierig wird es den Luftfilterkasten unter zu bringen. Der 245er saugt ja fahrerseitig an, der Turbo beifahrerseitig, d.h. Du musst die Verkabelung vom LMM dort hin verlängern. Filterkasten vom 7er geht auch nicht unbedingt gut in den 2er rein.
Kühlerpaket 1:1 übernehmen, aber schau' mal ob Platz genug ist um evtl. auf E-Lüfter (aus 960 oder späte 940) umzurüsten anstelle des Viskoheulers.
Kardanwelle musst Du vom Fachbetrieb kürzen lassen, weil das M46 länger baut als das M47 was man serienmäßig im 245 findet.


Das wäre dann vorerst mal so alles was mir in Kürze an "Stolpersteinen" oder "Hinweisen" einfällt....

#3 RE: B230FT Bj. 90 in 245 Bj. 89 TÜV-gerecht einbauen? von 17erNuss 11.10.2014 21:53

Vielen Dank für die blitzschnelle und ausführliche Antwort! Ich sammel noch Informationen und werde dann natürlich auch den TÜV konsultieren ("wer durchkommen will, muss sich gut vorbereiten" :-))

#4 RE: B230FT Bj. 90 in 245 Bj. 89 TÜV-gerecht einbauen? von Ingo.FT 12.10.2014 00:46

avatar

Genau, und immer bestimmt und kompetent auftreten. Ein sauberer Umbau hat gute Chancen ohne große Hürden durchzukommen, und in dem Zuge machen sich Neuteile wie z.B. Fahrwerkskomponenten, Bremsen etc. auch immer gut um das Gesamtbild eines ordentlichen Fahrzeugs abzurunden.

#5 RE: B230FT Bj. 90 in 245 Bj. 89 TÜV-gerecht einbauen? von Günni 17.10.2014 21:01

Hallo , ist alles kein Problem . Zuerst mit dem TÜV das Vorgehen absprechen und dann sauber arbeiten . Wir haben einen 240 mit B23E und Automatic auf B230FT mit M46 umgebaut , natürlich mit TÜV . Alles aufzuzählen wäre hier zuviel , gerne aber als PN .
Viele Grüße aus dem Saarland.
Günter

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor